Brandeinsatz in Au

21.04.2014 / 14:16 Uhr   F4 _ r1 _ Reuthe – Au – Am Stein 470 Zimmerei Dachstuhlbrand

Ein Großbrand ereignete sich am Montagnachmittag in Au, beim Eintreffen der Feuerwehren stand die Halle der Zimmerei bereits in Vollbrand. Sofort wurde eine Nachalarmierung weiterer Feuerwehren durchgeführt.

Wir rückten ALF Kompressor und Flaschenpool zum Einsatz aus. Der Flaschenpool wurde beim Atemschutzsammelplatz Altersheim Au abgeladen. Im Feuerwehrhaus Au wurde der Kompressor aufgebaut und 2 Mann füllten dort die Flaschen.

Die Gruppe LFB wurde als Reserve eingeteilt für die Zubringerleitung um die Wasserversorgung abzusichern. Die Gruppe TLF rückte mit Atemschutz zur Brandbekämpfung und Sicherung des Bürogebäudes vor.

21 Mann, 73 Stunden

2thumbs.tele.net 7thumbs.tele.net IMG_4858klein IMG_4862klein 6thumbs.tele.net

Verkehrsunfall L200 Höhe Platten

f6; r3 Reuthe L200 Bregenzerwaldstrasse vor Gallerie Verkehrsunfall mit Verletzten, Frontalzusammenstoss

Eine Autofahrerin aus Belgien, die auf der L200 von Bezau kommend Richtung Mellau unterwegs war, geriet aus unbekannter Ursache über die Fahrbahnmitte hinaus. Im selben Moment kam ihr eine PKW-Lenkerin aus Mellau entgegen. Beide Lenkerinnen versuchten noch auszuweichen, konnten aber eine Frontalkollision nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Es wurde eine Sperre der L200 zwischen Bezau und Klausbrücke eingericht. Anschließend wurden die Fahrzeuge abtransportiert und die Strassenreinigung durchgeführt. Die L200 war etwa eine halbe Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

15 Mann, 15 Stunden

1Foto  05.04.2014-bjpfilms Egg-Fw Reuthe-Unfall L200-4 05.04.2014-bjpfilms Egg-Fw Reuthe-Unfall L200-5 3Foto

Verkehrsunfall L200 Höhe Hinterreuthe

20.01.2014 / 16:49 Uhr

f6; r2 Reuthe L200 Bregenzerwaldstrasse Höhe Gallerie Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Die Pkw-Lenkerin aus Bregenz war kurz nach 16.30 Uhr mit ihrem Pkw auf der L200 von  Mellau kommend in Richtung Bezau unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet die Frau im Bereich Hinterreuthe auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden Lkw und wurde dabei im Auto eingeklemmt.

Es wurde eine Sperre der L200 zwischen Bezau und Klausbrücke eingericht ebenso mußte ein 3facher Brandschutz aufgebaut werden. Die Feuerwehr Egg konnte die Frau innerhalb kurzer Zeit mit der Bergeschere aus dem Auto befreien. Im Anschluß wurde die verletzte Lenkerin mittels Hubschrauber in das Krankenhaus abtransportiert. In weiterer Folge wurde mit schweren Kranwagen der beschädigte LKW sowie PKW entfernt

14 Mann, 41 Stunden

242219171615148910111268

 

Verkehrunfall L200

15.11.2013 / 21:10 Uhr

f2; r1 Reuthe Baien L200 Bregenzerwaldstrasse VU – Auto mehrmals überschlagen – keine Personen mehr im Auto

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagabend auf der L200 in Richtung Reuthe Hof.

Ein PKW Fahrer übersah gegen 21 Uhr beim Überholen eines Linienbusses ein entgegenkommendes Fahrzeug. Er streifte den Linienbus sowie das entgegenkommende Fahrzeug, dadurch geriet er in schleudern und Überschlug sich.

Nach dem der Fahrer vermisst wurde führten wir eine Suchaktion durch. Weiters wurde die Fahrbahn gereinigt und die zwei PKW`s abgeschleppt.

16 Mann, 30 Stunden

Pumparbeiten

02.06.2013 / 05:56 Uhr

f1 BAIEN BAIEN 21 wasser im keller bei fam. xxx
Aufgrund der starken Regenfälle in der Nacht hatte sich eine große menge Wasser vor dem Wohnhaus Baien 21 gesammelt. Durch undichte Stellen trat Wasser in den Keller ein und “stand” ca. 60 cm hoch. Mittels Tauchpumpe und Wassersauger wurde das Wasser gehalten bzw. entfernt.

Im Anschluß führten wir weitere Pumparbeiten beim Haus Baien 138 durch. Auch hier trat Wasser in den Keller ein.

Zusätzlich wurden noch Pumparbeiten beim Haus Baien 124 durchgeführt, wo sich ebenfalls Wasser im Keller gesammelt hatte.

Die Feuerwehr Bezau unterstützten wir mit der Beistellung von Pumpen beim Einsatz beim Wälderhaus Bezau.

15 Mann, 57 Stunden

Technischer Einsatz Hof

17.03.2013 / 10:10 Uhr:
f1 REUTHE BAIEN HOF x sicherungsarbeiten bei der baustelle
Über die LLZ der Polizei wurden wir zu einer Baustelle in Hof gerufen. Durch leichten Föhn wurde dort ein Bauzaun umgeworfen. Die ausgerückte TLF Mannschaft sicherte diesen.

9 Mann, 5 Stunden